Samstag, 18. Januar 2014

Nachträgliches Weihnachtsgeschenk für Timmeler Familie

Der Kastanjehoff in Timmel veranstaltete am Weihnachtsvorabend zum ersten Mal eine „Bäumchen-schmück-dich“-Party für den guten Zweck. 

Da freut sich Anja Kohlbus, ein Weihnachtsgeschenk mitten im Januar. Sie folgte heute gerne der Einladung von Markus Solbach, Inhaber des Kastanjehoffs in Timmel. Und der hatte gute Nachrichten und überbrachte ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk für die Familie. Am 23. Dezember 2013 veranstaltete Solbach das erste Mal eine bisher privat geführte Veranstaltung jetzt für Jedermann. Und trotz des nicht wirklich winterlichen Wetters sind viele Gäste nach Timmel in den Biergarten des Kastanjehoff gekommen. Glühwein und Bratwurst gab es zu fairen Preisen und für den guten Zweck. Der Erlös kam der Timmeler Familie Kohlbus zu. Mutter Anja kümmert sich – oft rund um die Uhr – um die beiden geistig und körperlich behinderten Söhne Andreas und Eike. Jetzt gab es 700 Euro als Spende überreicht. Die kommen gerade zur rechten Zeit, freut sich Anja Kohlbus. Zu Hause steht eine dringend notwendige, behindertengerechte Renovierung des Badezimmers an. Und trotz Zuschüsse bleibt ein beträchtlicher Eigenanteil für die Familie. Hier wird der Erlös der Party nun sinnvoll investiert. Möglich geworden ist der Erlös auch durch private Spenden und der Unterstützung durch Lieferanten des Kastanjehoff. Solbach dankt der Fleischerei Diedrich Eckhoff, dem Mios Großmarkt Leer, duden & meenen Getränke, Gemüsehandel Bleeker sowie der Bäckerei Mike Ewen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen