Montag, 21. November 2011

Konstituierende Sitzung des Ortsrates Timmel / Westgroßefehn

Der Ortsrat Timmel / Westgroßefehn für die Wahlperiode 2011/2016

Nach formeller Eröffnung der konstituierenden Sitzung, Belehrung und Verpflichtung aller Ortsratsmitglieder wurden Ortsbürgermeister Wilhelm Buschmann (SPD) und seine Stellvertreterin, Uta Janssen (SPD), für weitere 5 Jahre im Amt einstimmig bestätigt. Als Schriftführerin - und neu im Ortsrat - wurde Gaby Bruns (SPD) und als stellvertretender Schriftführer - ebenfalls neu im Ortsrat - Folkert Onken (CDU) einstimmig gewählt.  Als neues Ortsratsmitglied hinzugekommen ist auch Till de Buhr (Bürgerliste). Mit der Ortratsarbeit vertraut gehören dem neuen Ortsrat auch wieder Dieter Rogge (SPD) und Ralf Weers (CDU) an.

v.l.n.r: Wilhelm Buschmann, Till de Buhr, Gaby Bruns, Dieter Rogge, Ralf Weers,
Uta Janssen, Folkert Onken und Olaf Meinen (Bürgermeister Großefehn)

Der Bericht des Ortsbürgermeister beschränkte sich im Wesentlichen auf die Themen, die die gemeinsamen Schnittpunkte aller Ortsratsmitglieder darstellen und in den nächsten 5 Jahren bearbeitet werden sollen. Hier wurden u.a. genannt:
  • Verbesserung der Mobilfunksituation
  • Straßenreperaturen
  • Radwegebau "Ulbarger Straße"
  • Stärkung der Luftkurorte
  • Sicherung der Grundversorgung
  • Ortsfreundliche Überplanung des alten Reithallengeländes
  • Ortsfreundliche Überplanung des alten (noch aktuellen) Sportplatzes
  • Verschönerung des Dorfteiches
  • Schaffung und Erhalt dörfliches Grün
  • Verbesserung der Wohnmobil- / PKW-Parkplatzsituation
  • Bootstourismus / Vertiefung des Fehntjer Tiefs
  • Weiterentwicklung und Unterstützung des Fehnmuseums
  • Auseinandersetzung mit dem Thema "Demographischer Wandel"
  • Energieeinsparung
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • Unterstützung der Landwirtschaft und der Gewerbebetriebe
  • Unterstützung der Vereine und kultureller Einrichtungen
  • Verbesserung der Spielplatzsituation
  • Förderung der Dorfjugend, Kinder- und Jugend-Erziehung
  • Unterstützung der Förderung von Kinderbetreuungsplätzen
Alle weiteren Informationen enthält das (sicher in Kürze erscheinende) offizielle Protokoll.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen