Samstag, 1. Januar 2011

Jubiläumsjahr 2011

Unser Ort Timmel ist mehr als 1111 Jahre alt

Als "Timberlae" im Güter- und Heberegister der Abtei Werden an der Ruhr um das Jahr 900 erstmalig erwähnt, entstand Timmel aus einem Klostervorwerk und entwickelte sich über einen zunächst rein landwirtschaftlichen Ort zum touristischen Zentrum der Gemeinde Großefehn. Heute hat Timmel 1033 Einwohner und bietet neben einer intakten Dorfstruktur mit vielen historischen Gebäuden, einer ansprechenden Landschaft, seinen Gästen eine Vielzahl von attraktiven Freizeitmöglichkeiten. Die Ausgrabungen der Ostfriesischen Landschaft datieren die Gründerzeit um das Jahr 900. Dieses Ereignis soll im Jahre 2011 gebührend gefeiert werden.

Timmel - mehr als 1111 Jahre...

Der Trägerverein „Uns Timmel e.V.“

Timmel hat zur Zeit 24 aktive Vereine und Gruppierungen mit insgesamt 1611 Mitgliedern. Am 26.06.2009 gründete sich der gemeinnützige Dorfverein „Uns Timmel e.V.“ mit dem Ziel der vereinsübergreifenden Arbeit zum Wohle unseres Dorfes. Sowohl Traditionspflege wie auch die Entwicklung von zukunftsweisenden Konzepten zur Dorfentwicklung hat sich der Verein zum Ziel gesetzt und in ihrer Satzung festgeschrieben. „Uns Timmel e.V.“ tritt bei der Jubiläumsveranstaltung als Trägerverein auf und koordiniert dabei die Aktivitäten aller teilnehmenden Vereine und Dorfbewohner im Hinblick auf die verschiedensten Jubiläumsveranstaltungen. Es ist unser Ziel mit dem Jubiläum überregional die Bekanntheit Timmels zu fördern und die Dorfgemeinschaft weiter zu stärken. Unsere Geschichte soll aufgearbeitet und bekannter gemacht werden. Dabei haben wir uns sowohl die allgemeine Historie Timmels wie auch die napoleonische Besatzungszeit mit all ihren Folgen zum Thema gemacht.


Kunstprojekt

Um uns und auch den kommenden Generationen eine Erinnerung an das Dorfjubiläum zu erhalten, ist die Schaffung eines Kunstwerkes geplant. Von der Arbeitsgruppe wurde ein Holzkünstler beauftragt. Über 400 Jahre altes Eichenholz aus einem Timmeler Geesthof wurde zur Verfügung gestellt. Es werden daraus sechs Säulenskulpturen geschaffen, die jeweils eine wichtige Zeitepoche aus der Geschichte Timmels darstellen: Entstehung, Klosterzeit, Landwirtschaft, Seefahrt, Napoleonische Zeit, Tourismus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen